Indian Summer

 Die Bäume dort zeigten sich in den schönsten Farben. Alle Grün , Gelb und Rottöne waren vertreten.

Meine Menschenfrau könnte sich stundenlang bunte Bäume ansehen.

Wildgänse gab es auch sehr viele.

Wildgänse liebt meine Menschenfrau auch. Hier ruhten sie sich gerade am Ufer aus!

Außerdem gibt es dort auch Waschbären und Stinktiere.

Die haben sie aber leider nicht lebend gesehen. Leider nur plattgefahren auf der Strasse.

Rehe gibt es auch in Unmengen.

Es passieren viele Unfälle durch das Rotwild.

Auch ganz ungewöhnlich, dort darf jeder, auch ohne Jagdschein zu bestimmten Zeiten auf die Jagd gehen.

Eichhörnchen lebten dort extrem viele. Sie liefen einem fast über die Füße.

Das schönste was meine Menschen dort gehört haben, war das Heulen von Kojoten.

Die Menschenfrau dachte erst es seien Wölfe und war schon voll aus dem Häuschen.

 

 

Außerdem Riesen Lake Michigan gibt es noch zahlreiche kleinere Seen.

Gefährlich! Typisch das er sich dort hinstellen muß! Zum Glück ist er nicht reingesprungen.

In diesem See gibt es Schnappschildkröten! 🙂

 Ein Paradiesapfelbaum ist er nicht schön?

Kajak gefahren sind die beiden auch.

Was ist er denn so nachdenklich? Ob er sich gerade überlegt wie er mich mit ins Kajak kriegen würde? 🙂

Und sie? Hält sie etwa Ausschau nach einem neuem zu Hause für uns alle???

Zu den Kajaks muß ich euch eine lustige Geschichte erzählen.

 

Die Geschichte von zwei blinden im Kajak

Wie die meisten von euch wissen, sind meine Menschen beide ziemlich sehbehindert.

Er sieht alles extrem unscharf, hat aber dafür einen besseren Rundumblick.

Sie hat gar keinen Rundumblick, sie sieht wie durch ein langes Rohr nur das wo sie direkt hinschaut, dafür sieht sie es aber schärfer und kann auch etwas weiter gucken.

So, die beiden steigen also ins Kajak.

Für meine Menschenfrau war es die erste Kajakfahrt in ihrem Leben.

Sie war sich gar nicht sicher ob sie das kann und hatte Bedenken umzukippen.

Aber dem war nicht so. Es war gar nicht wackelig, durch ihre jahrelange Reiterei hat sie wohl ein gutes Balancegefühl.

Er , schon öfters Kajak gefahren, wackelte in den ersten zwei Minuten ziemlich hin und her.

Sie hatte schon Angst das er ins Wasser fällt.

Aber nach kurzer Zeit klappte es wieder perfekt.

Also paddelten sie los.

Bei ihm klappte es sehr gut.

Sie hatte Anfangs ziemliche Probleme geradeaus zu paddeln. Sie fuhr in Zick Zack Linien.

Geduld ist nicht gerade ihre Stärke und sie meckerte schon rum, weil es nicht so klappte wie sie wollte. 🙂

Der See hat eine Insel und sie paddelten schön an den Ufern entlang um die schönen Häuser und die schönen Bäume zu bewundern.

Der Menschenmann paddelte vorweg, sie hinterher.

Manchmal hörte sie auf zu paddeln um mal wieder die Natur zu genießen.

Er paddelte immer weiter…..immer schneller…..sie konnte ihn gerade noch so sehen.

Nichts wie hinterher, dachte sie, paddelte und paddelte und paddelte, aber sie schaffte es gar nicht mehr so schnell hinterher zu kommen. Sie dachte: „Spinnt der, der sieht mich doch gar nicht mehr. Wieso paddelt der denn immer weiter? „

Sie wurde wütend und wütender. Sie kam nicht so schnell voran wie sie wollte. Wieso hat das Ding denn keinen Motor?

Er war inzwischen auch stinksauer, denn er DACHTE sie wäre vor ihm und wäre schon um die nächste Ecke. 🙂Dabei war sie immer noch weit hinter ihm.

Er paddelte volle Kraft voran und wurde immer saurer. Sie wußte doch genau das er nicht so weit sehen konnte!

Plötzlich, seine Ärgerlichkeit hatte so gerade die Spitze erreicht, da hörte er endlich auf zu paddeln und blieb einfach so im Kajak sitzen.

„Sie wird wohl wiederkommen wenn sie mich nicht sieht! “ dachte er

Plötzlich hörte er von hinten plätschernde Geräusche.

Drehte sich um….un da war sie.

Erst gifteten sie sich gegenseitig etwas an, dann mußten aber doch beide heftig  drüber lachen. 🙂

Da sieht man mal wie aufgeschmissen die ohne uns Hunde sind! 🙂Obwohl ins Kajak hätten wir eh nicht gepasst und auf dem Wasser können wir ihnen auch nicht helfen.

 

Advertisements

16 Kommentare on “Indian Summer”

  1. Murphy sagt:

    Da habt ihr aber wirklich eine schöne Zeit gehabt! (Obwohl ich wahrscheinlich vor dem Geheul der Kojoten etwas Angst gehabt hätte…) :O)
    Und die Geschichte beim Kajak fahren ist ja Gott sei Dank auch gut ausgegangen, am besten das nächste Mal Walkie Talkies mitnehmen ;O)
    Einen schönen Wochenanfang und liebe Grüße an Diva wünscht der Murphy!

  2. Wunder, wunderschön, ich liebe auch so buntes Laub! Und – außer Hundefotos auch Landschaftsbilder! Du hast Anja wieder superschöne Fotos geklaut! Ich hoffe, wir werden noch gaaanz viele zu sehen bekommen.
    Das mit dem Missverständnis zwischen deinen Leinenhaltern ist witzig. Aber:
    Du schreibst, dass sie Ausschau nach einem Wohnsitz halten, das kann ich bei dieser Schönheit verstehen, doch das kleine Hüttchen, welches da zu verkaufen ist, reicht ja grad mal für dich, da haben die anderen keinen Platz mehr ….
    Liebe Grüße Heidi & Co

    • Diva sagt:

      Hallo Heidi
      Das kleine Hüttchen ist doch nur das dazu gehörende Bootshaus gewesen. Das eigentliche Wohnhaus ist oben links, etwas versteckt hinter den Bäumen.
      Da war ein RIIIIIESEN Grundstück dran. Ich glaub mir würde das dort auch sehr gefallen, direkt mit eigenem Seezugang, aber meine Menschen sagen das das leider nicht geht!
      L.G. Diva

  3. fudelchen sagt:

    Ganz wunderschöne Bilder !!!

  4. Sally sagt:

    Ja, dass sind Eindrücke die man sein Leben lang nicht vergißt.

    Liebes WUUUH
    Sally

  5. Roki sagt:

    Ja solchen Sport lieben meine Leute auch! Herrliche Geschichte.

    der Roki

  6. wow…mehr kann man da fast nicht sagen 😉

  7. Karl-Heinz sagt:

    Ah Kajak fahren, wirklich wieder interessante Bilder von der Menschenfrau Anja – auch von der Herbstfärbung in Michigan. Ihr habt also Eure Reise zu einer angenehmen Zeit gemacht.
    Michigan hat viele unterschiedliche Maple, also Ahorn Bäume, die im Herbst wirklich ein Farbenspiel präsentieren. Auf jeden Fall schöner als bei uns, weil wir hier mehr Eichen haben, deren Herbstblätter mehr ins bräunliche gehen.
    Heute ist es etwas windiger und das trägt dazu bei, dass die Pracht sehr schnell auf dem Boden liegen wird und die Bäume immer kahler werden.
    Zwar wird er bei uns nicht so kalt wie in den Nordstaaten, aber die vier Jahreszeiten sind unbedingt vorhanden und das wollten wir auch haben, sonst wären wir für den Ruhestand nach Florida gezogen, wie es viele Freunde getan haben.
    Es sollen heute nachmittags noch mal 25°C werden, aber die Vorhersage deutet auf einen Abfall der Temperaturen hin.
    LG KH.

  8. Ocean sagt:

    Guten Abend 🙂

    liebe Diva, ich kann deine Menschenfrau gut verstehen, das gefällt mir alles auch sehr 🙂 sag ihr doch mal, dass ich die Bilder ganz, ganz klasse finde ..wow, da packt mich gleich das Fernweh! es muss herrlich gewesen sein dort!

    Wir waren bisher in Florida und in Kalifornien/Utah/Nevada .. Michigan würde mich aber unbedingt auch reizen!

    Ganz liebe Abendgrüsse zu Euch,
    Ocean

  9. Indigo sagt:

    ja ja Urlaub ohne euch…..musste ja so kommen 😉
    das hamse nu davon 😉

    Bussi Indi

    wiedermal Hut ab ihr zwei Menschen!
    Das mit den Missverständnissen kenn ich 🙂
    und das mit der Ungeduld zu gut :-))Liebe Anja
    bitte bitte mehr solch schöne Bilder…..

    LG Silvie

  10. Angie sagt:

    Hallo Diva, was für ein wundervoller Urlaub. Sag deinem Frauchen, da hätte sie mich mitnehmen können. Ich liebe Indian Summer. Tolle Aufnahmen!!
    LG
    Angie

  11. Klarissa sagt:

    Indian Summer ist zwar ein Begriff den man natürlich kennt…Aber Gedanken habe ich mir dazu eigentlich noch nie wirklich gemacht…Muß wunderwunderschön sein!!!!

    Ja, und so kleine Missverständnisse machen zwar manchmal im Moment sogar richtig sauer…und sind ein wenig später die lustigsten Anekdoten…

    LG, Klarissa

  12. Schön! Da bekommt man glatt Fernweh!

  13. Mischka sagt:

    Wunderschön der Indian Sommer
    Aber die Kajak-Geschichte ist einfach köstlich.
    LG
    violett

  14. Ich lach mich schlapp. Schade das ich nicht dabei war. Obwohl…wer weiß, was mir während dieser Paddeltour passiert wäre.
    Herrliche Aufnahmen, doch wo sind die Wildgänse!?
    Hab meine Brille geputzt, gesehen habe ich trotzdem keine.
    Eigenartig!!! 😯

  15. WIE MUTIG sie sind, deine beiden Menschen.. Bewunderung..
    Welch ein Wetter, welch schöne Fotos!
    LG, TT


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s