Kurze Werbeunterbrechung :)

Wir möchten heute für Frühstücksbeutel werben.

Frühstücksbeutel aus dem Discounter mit den 4 Buchstaben und Anfangsbuchstaben A…

Wir haben immer einige Rollen dieser Frühstücksbeutel vorrätig.

Meine Menschen, reissen immer ziemlich viele von der Rolle ab und stecken sie dann in ihre Hosentaschen, Jackentaschen oder Handtaschen.

Man findet sie bei uns in fast jeder Tasche.

Wenn wir unterwegs sind haben wir immer genügend mit.

Man könnte ja mal unterwegs ein Frühstück finden. Dann hat man sofort das Tütchen zum einpacken. 🙂

Aber eigentlich benutzen sie  diese Tüten um unsere  Hinterlassenschaften  weg zu machen.

Immer. Denn sie sind anständige Hundebesitzer.

Sie finden Leute unmöglich die das Zeugs von ihren Hunden nicht weg machen.

Die meisten hier in unserer Umgebung sind auch anständig und machen die Hundehäufchen weg.

Vereinzelt gibt es aber doch den einen oder anderen der es nicht macht.

Leider haben wir den noch nicht erwischt.

Nun zu der eigentlichen Geschichte.

Wir gehen so gemütlich eine Strasse entlang…….

Plötzlich hat Emma einen Baum entdeckt, der ringsum etwas schäbige Wiese hatte.

Genau diesen hatte sie auserkoren um das Produkt ihrer Verdauung dort zu lagern.

Die Menschenfrau sah es….

Wühlte in ihrer Tasche……

Tüte in der Hand……..

Emma macht immer einen ganz gequälten Gesichtausdruck wenn man ihr dabei zu schaut.

Sie hasst es wenn sofort jemand mit Tüte daneben steht…aber was solls.

Emma bringt den Rücken von der gerundeten wieder in die gerade Form.

Fertig!

Popo abputzen! Tüte her!

Die Menschenfrau hebt das Drömelchen mit der Tüte auf, dreht sie, verknotet sie und schaut sich nach einer Mülltonne um.

Oh, dort steht ja direkt eine, ein großer Container vor einem Mehrfamilienhaus.

Deckel auf. Tüte rein.

Plötzlich eine Stimme:

‚ Hallo, Haloooo hier oben‘

Menschenfrau guckt und vernimmt das die Stimme aus einem Fenster kommt.

Die Frau: Das ist ein Papiercontainer, da können sie das nicht rein werfen.

(Es war aber schon drinne.)

Menschenfrau: Oh. Entschuldigung. Das tut mir leid. Ich habe nicht gesehen das dies ein Papiercontainer ist. Entschuldigung!

Die Frau: Das geht nicht. Das ist eine Unverschämtheit das ihr Hund dort überhaupt hingemacht hat und das dann zusätzlich auch noch in unseren Container zu schmeissen.

Menschenfrau: Entschuldigen sie bitte nochmals. Ich habe nicht erkannt das dieser nur für Papier ist. Ich sehe nicht so gut.

(Sie hielt dabei ihren weissen Stock hoch)

Die Frau: Mecker, Mecker, Mecker

Menschenfrau: Es ist jetzt drin und ich kann es auch nicht mehr rausholen!

Dann gingen wir einfach weiter.

 

Das ist uns ja noch nie passiert, das wir einen Anschiss kriegen weil wir unsere Hundekacke weg machen. ( O.K Es kommt normalerweise nicht in einen Papiercontainer, aber sie hat es wirklich nicht erkannt)

Nach Meinung der Frau hat ja kein Hund zu kacken.

Wie sollen wir es machen?

Soll ich lernen auf Toilette zu gehen???

Oder gar in ein Katzenklo zu machen.

Oder soll mir die Öffnung für die Ausscheidung mit gutem Klebeband zugeklebt werden?

Oder besser noch, das ist vielleicht die Lösung.

Ich häng mir demnächst den Beutel direkt unter den Hintern, damit es sofort reinplumpst.

Lieben Gruß

die Diva die sich nun überhaupt nicht mehr traut zu kacken

Advertisements

17 Kommentare on “Kurze Werbeunterbrechung :)”

  1. Smilla sagt:

    Ach Diva, deine Menschenfrau soll sich nicht ärgern.. es gibt immer wieder so doofe andere Menschen. Hatten wir auch schon. Ich beim Pupen, Kerstin mit Pupsbeutel im Anschlag daneben, meckert uns ein Opa an (ich hätte vor Schreck fast den Pup wieder eingesogen)… Kerstin hebt den Beutel vor sein Gesicht: Für was genau halten sie das hier? Das machen sie jetzt nur weil ich etwas gesagt habe!!! Meckermeckermecker…
    Gibt immer bekloppte Leute, blos nicht drüber aufregen *wedelwedel*

    Liebes *wuff*
    die Smilla

  2. Sally sagt:

    HiHiHi, wir kennen dass zur Genüge.
    Einmal fragte meine Mami, soll ich lieber die Sch… auf der Strasse liegen lassen. Die Antwort war „ja“, der Dreck kommt nicht in unsere Tonnen. Sie hat ihn wieder rausgeholt und den Dreck dem tollen Typen vor die Füße geschmissen. Der hat vielleicht blöd aus der Wäsche geguckt. Und wir sind stolzen Hauptes von Dannen gezogen.

    Liebes WUUUH
    Sally

  3. Silas sagt:

    Wuff Diva,
    komisch… Frauchen macht es auch immer weg, viele leider nicht. Dabei gibt es Kacktüten (wie Frauchen immer sagt) sogar umsonst beim Rathaus – Zweibeiner braucht nicht einmal die teuren Dinger kaufen…
    Frauchen sagte auch, dass sie mit ihrem vorherigen Hund (Charly) mal Mecker bekommen hat, als dieser an einem Müllcontainer bei Mietwohnungen gepullert hat. Hat sich ein Rentner aufgeregt. Frauchen fragte nur, ob sie Charlys Puller auch in einer Tüte auffangen soll (was sicher lustig gewesen wäre…).
    LG Silas

  4. ach ja, meckern macht eben Spass.. Nicht aufregen, ihr macht ja alles richtig..
    Wegen Emma muss ich grad lachen, denn wenn Hayka ihren speziellen Platz sucht, darf Frauchen auch nicht hingucken, sonst geht nix.. 🙂
    Die Ayana rennt so weit weg, dass ihr Häufchen für die Entsorgung ausfällt..
    LG, TT

  5. Isabella sagt:

    Hi ihr Lieben,
    macht euch nix draus, Kacke in der Papiertonne ist zwar nicht grad prickelnd, aber passiert ist passiert. Wir nehmen übrigens die Frühstücksbeutel nicht, weil Frauchen es blöd findet, dass sie durchsichtig sind. Die Schwarzen aus dem Zooladen sind ja auch nicht teuer.
    Liebes Wuffi Isi

    • Diva sagt:

      Hi Isi

      Meinem Frauchen ist das egal das die Dinger durchsichtig sind. Hauptsache die sind stabil und dicht. Einmal hatten wir so komische dünne Dinger, das fanden wir eklig! 🙂
      L.G. Diva

  6. Joy sagt:

    hihi, diese Tütchen kennen wir auch – allerdings die Sorte von der Konkurenz auch mit 4 buchstaben beginnend mit einem L…
    Frauchen macht das ganze allerdings noch etwas …. hmm, bequemer sage ich mal. Sie faltet in jedes Beutelchen ein Küchentuch. Damit hebt sie auf und tut es in die Tüte, verknoten und fertig.
    Angemeckert wurden wir zu glück noch nie. Wir sind ja auch auf dem Lande und wenn ich in den Wald oder auf ein Feld…. naja, es stört dort niemanden und im Ort kommt dann die Tütencreation zum Einsatz – wobei wir da eher in der Minderheit sind. Dorf sagte ich bereits, oder…..
    :-)) Nicht ärgern, alles gut. Wenn manche Menschen nicht meckern können, dann geht es ihnen nicht gut :-))
    WauWau Joy

  7. Hi Diva,

    nicht ärgern – doofe Leute muss es wohl auch geben…
    Wir halten es ähnlich wie Joy, sind ja auch Dorfhunde und überwiegend abseits der Menschen unterwegs. Allerdings „können“ wir zwei in der Stadt gar nicht, an der Leine geht ja gerade noch, aber auf Pflaster? Ohne hohes Gras am Po? Sorry, aber das geht nicht. 😉 Von daher schleppen unsere Leute die Tüten (auch die von A***) meistens vergebens mit, wenn wir mal im Dorf oder der Stadt unterwegs sind hihi…

    LG und Wuff, Nero & Murphy

    • Diva sagt:

      Hallo ihr zwei
      Naturboden muss bei uns auch sein! Purer Beton geht gar nicht!
      Tja und auf dem Weg zu unseren Spaziergehrevieren müssen wir auch durch bewohnte Gebiete. 🙂
      L.G. Diva

  8. Roki sagt:

    Ihr habt alles richtig gemacht…das passiert ebend. der eigentliche Ignorant ist diese Frau.
    der Roki


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s