Die Holzhütte

 

 

 Die Holzhütte

 

Meine Menschen haben Emma und mich heute alleine im Haus gelassen.

Wir wollten das nicht. Wir wollten mit!

Aber sie meinten, dass sie nur etwas einkaufen gingen und sofort wieder kämen.

Uns war das etwas unheimlich. So allein in einem fremden Haus.

Aber es dauerte gar nicht so lange und sie waren wieder da.

 

Die Menschenfrau bereitete etwas zu essen vor, während der Menschenmann kurz mit uns Pipi machen ging.

Was war das?

Ein schmaler Trampelpfad führte kurz hinter unserem Haus den Berg hinauf.

Da wollte ich doch mal gucken gehen und bog ab.

Der Menschenmann vertraute mir und stapfte mir mit Emma hinterher.

Es war nur ein schmaler zum Teil felsiger Trampelpfad. Ein wenig klettern musste man.

Am Ende auf der Bergkuppe haben wir einen wundervollen Platz gefunden.

Eine kleine offene Holzhütte mit einer Bank und einem Tisch davor.

Man hatte von hier eine traumhafte Aussicht, über die Berge und über den Fjord.

Wir liefen zurück und sagten das der Menschenfrau und dem Menschenkind mit denen wir später dann noch mal dorthin gingen. Dieser Platz ist nur 5 Minuten von unserem Haus entfernt und sollte wohl unser Lieblingsplatz werden.

In der Holzhütte befand sich ein Briefkasten mit einem Gästebuch in dem man sich eintragen sollte.

Dies haben wir auch gemacht!

 

 Dann wanderten wir weiter durch die Wildnis über schmale Trampelpfade.

Bergauf und Bergab. Das gibt Muskulatur.

 

 

Die Menschenfrau hatte manchmal etwas Angst um mich, sie meinte ich wäre so ungeschickt und würde nachher noch irgendwo abstürzen.

So ein Quatsch!

 

Ich entwickelte mich doch gerade zur Bergziege!

Mittlerweile schien die Sonne und es wurde richtig warm.

Plötzlich kamen wir aus dem Wald heraus.

Eine riesige, saftig grüne Wiese mit hohem Gras lag vor uns.

 

Wir gingen am Rand der Wiese den Berg hinunter.

Plötzlich erschraken wir uns alle.

In ein paar Metern Entfernung sprang ein Reh auf und rannte genau vor unsere Nase weg.

Emma und ich waren offline und wollten direkt hinterher.

Ja, so ein bisschen Jagdinstinkt steckt in uns auch drin.

Ich dachte nur: Endlich wieder Frischfleisch. Ich muss ja schon seit Tagen diese trockenen Futterkugeln fressen!

Die Menschenfrau ließ einen Brüll, das es nur so schallte.

Emma legte einen Stopp vom feinsten ein. (Indi nennt so was immer die Arschbackenbremse)

Bei mir sind ja ein paar Kilos mehr in Bewegung, also habe ich auch einen etwas längeren Bremsweg.

Als ich merkte das Emma nicht mehr mit rannte kam ich auch zurück.

Alleine traue ich mich doch nicht!

 

Wir wanderten noch ganz lange weiter. Später mussten wir wieder etwas klettern.

Am Ende unserer Kletterpartie waren wir ganz oben auf einem mit Moos bewachsenen Felsen und hatten wieder eine traumhaft schöne Aussicht.

Dort oben machten wir ein Picknick und legten uns etwas in die Sonne um zu dösen.

Das war sehr schön.

 

Advertisements

13 Kommentare on “Die Holzhütte”

  1. Isi sagt:

    Wow sind DAS schöne Fotos!! Die Aussichten – herrlich!
    Die Holzhütte hätten wir auch zum Liblingsplatz erklärt.
    Übrigens Kompliment, dass du dem Reh nicht weiter nachgelaufen bist, so hungrig, wie du warst. Ich bekomme im Urlaub auch immer nur die trockenen kleinen Kugeln, egal, ich esse ALLES!
    Picknick finde ich auch große Klasse, da ist für uns IMMER ein Leberwurstbrot dabei…
    Liebes Wuffi Isi

  2. razortooth sagt:

    So ein schöner Urlaubsbericht mit noch schöneren Bildern *schwelg*

    …aber am meisten habe ich über die Arschbackenbremse lachen müssen…

    Liebe Grüße
    Melly

  3. Nero sagt:

    Hallo Diva,

    das sind wieder soooo schöne Bilder! Die Idee mit der Holzhütte ist ja sagenhaft, das Gästebuch war bestimmt interessant. Herrliche Aussichten, da mag sogar Hanne gerne gucken, obwohl die das mit der Höhe ja nicht wirklich so hat. 😉
    Rehverfolgung und dann Vollbremsung – gibt’s bei mir nicht, ich bin leider ein ziemlicher Lümmel (und schlechtes Vorbild), was das angeht *schäm*

    LG und Wuff, der Nero

  4. Was habt ihr für schöne Plätzchen entdeckt! Einfach grandios!
    Das war aber hohe Schule, als euch Frauchens Brüller abbremste! Respekt!
    Unser Frauchen ist gerade dabei, sich in Norwegen zu verlieben.

    wuffundwedel, die Tibis

  5. Smilla sagt:

    So traumhaft schöne Bilder *wedelwedel* Da wär ich gern mit euch herumgeflitzt. Bei dem Reh hätte es mich bestimmt auch hingerissen.. Wobei dann wohl auch die schöne „Bremse“ gefolgt wäre *hihi*
    Ich find euren Urlaubsbericht total klasse und freu mich schon auf den nächsten Teil.

    *wuhuuuff*
    die Smilla

  6. Emil sagt:

    Boah, wunderschön! Und nein, mich hätte kein Brüller mehr zum Stillstand gebracht, wenn das Fleisch erst mal vor mir herläuft. Hut ab!

  7. Sally sagt:

    Ich kann nur wieder sagen, einfach traumhaft schön.
    Übrigens, ich versuche auch hin und wieder einen Spurt, aber sobald ich keinen mehr von meinen Beiden sehe, da dreh ich aber sofort um und zwar ganz schnell. Ich habe dann immer ein bißchen Panik, was wäre denn wenn ich Sie auf einmal nicht mehr finden würde. Undenkbar.

    Liebes WUUUH
    Sally

  8. Mischka sagt:

    Da wird man ja richtig neidisch und möchte sofort den Koffer packen…Wunderschöne Aufnahmen und eine lustige Geschichte. Bitte mehr davon!
    LG
    Mischka

  9. Joy sagt:

    Oh man Diva!!! Was du und die Deinen so alles erleben – suuuuper. Ich habe natürlich alle Berichte nachgelesen, ist doch klaro, so toll wie die geschrieben sind – wir sind quasi gefesselt und soooo begeistert!! Das Foto von dir, beim Picknick mit dem Blick auf den Fjord gefällt uns am allerbesten. Und so einem Reh sprinte ich natürlich auch nach, aber nur so zum Sport, ich drehe auch nach dem Brüller von Frauchen um – also genaugenommen kommt dann ein NEIN….. pöh, ich lauf dann noch ein wenig aus und drehe dann – Indis Arschbackenbremse gibt es nicht ;-))
    Wir freuen uns auf weitere Bericht und finden es total klasse, das eine Nacktnasen diese tolle Reise mit Euch organisiert haben!!!
    WauWau Joy und Siggi

  10. Indigo sagt:

    ja….die Arschbackenbremse….die hat es in sich 🙂

    super schöne Fotos Anja !!

    Mehr, mehr, mehr…….

    LG Silvie mit Kerlen

  11. Angie sagt:

    Wow, wie schön! Danke für’s zeigen! Hihihihi, die Begenung mit dem Reh kann ich mir gut vorstellen!!
    Ganz liebe Grüße und weiter gute Erholung!
    Angie

  12. smultronella sagt:

    Was für ein Traumurlaub! Was für eine Traumlandschaft. Ihr seid alle zu beneiden.
    Und morgen les‘ ich weiter…
    Liebe Grüße aus dem Norden
    Claudia

    • Diva sagt:

      Hallo Claudia
      Du hast doch ganz bestimmt keinen Grund zum neidisch sein. Dort wo du lebst ist es doch genauso schön und nur einen kleinen Katzensprung von Norwegen entfernt.
      L.G. Diva


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s