Seh-Hund für Anfänger

Als erstes mußte ich das Kommando ‚ Touch‘ lernen

und das ging so:

Die Menschenfrau hatte eine Fliegenklatsche in der Hand und hielt sie ein paar cm von meiner Nase weg,

dann sagte sie ‚Touch‘

als dann meine Nase die Fliegenklatsche berührte ( im selben Moment) wurde ich ganz doll gelobt.

Dann wiederholten wir das einige Male.

Klaro, ich bin doch nicht blöd….Nase an Fliegenklatsche= Lob und Leckerlie.

Bei weiteren Übungen hielt die Menschenfrau die Fliegenklatsche weiter weg

mal zur einen Seite…..mal zur anderen Seite

Null Probleme für mich, was sitzt das sitzt!

Zur Steigerung der Übung wurde die Fliegenklatsche in eine Gießkanne gestellt,

ca 1 m vor mir auf den Boden

Ich hatte mein Geschirr an, mit Kurzführer, die Menschenfrau sagte das Kommando ’such Touch‘ und ich zog sie zur Fliegenklatsche.

Dafür wurde ich wieder ganz doll gelobt.

Bei späteren Übungen wurde die Gießkanne mit der Fliegenklatsche immer weiter entfernt.

Später dann sogar außer Sichtweite.

Diese Übung ist eine Vorbereitung  auf viele weitere Dinge.

Erstens soll sie mir beibringen etwas zu suchen und anzuzeigen,

Zweitens bringt sie mir gleichzeitig das Kommando voraus bei,

Denn wenn es weiter weg ist, muß ich voraus laufen und darf auch ziehen ( natürlich nicht so doll das die Menschenfrau auf die Fresse fliegt)

Auf dem Weg zum Ziel werde ich immer gelobt wenn ich schön ziehe, mit den Worten ‚ Fein Voraus‘

Bei normalen Gassi Gängen wird das Kommando‘ voraus‘ auch immer mal wieder eingebaut, dabei muß ich einfach voraus gehen und leicht ziehen, wenn ich das gut mache werde ich immer schön gelobt.

‚Voraus‘ macht mir eh mehr Spaß als bei Fuß:)

Die sind doch verrückt, erst bringen sie mir bei vernünftig an der Leine zu gehen ….und dann soll ich ziehen.

Lieben Gruß

Eure Diva

 

Diese Beschreibung war jetzt mehrere Trainingseinheiten zusammengefasst, denn die einzelnen Übungen gehen immer nur wenige Minuten.

 

Momentan üben wir das noch  ohne Ablenkung, später wird das gleiche auch noch draußen mit Ablenkung geübt, an verschiedenen Orten.

 

Alle Übungen die ich beschrieben habe und noch beschreiben werde müssen immer wieder wiederholt werden, aber nie zu lange und man sollte dann aufhören wenn der Hund es perfekt gemacht hat ( auch wenn er es schnell versteht) und immer schön viel in den richtigen Momenten loben.

 

Nicht immer weiter machen….nur weil es so gut geklappt hat.

 

Diva hat richtig Spaß an der Übung, wenn ich die Fliegenklatsche hole weiß sie schon was kommt.

So sollte es auch sein, dem Hund muß das Spaß machen!

L.G. Die Menschenfrau

Advertisements

11 Kommentare on “Seh-Hund für Anfänger”

  1. Isabella sagt:

    Hi Diva,
    du bist ja richtig eifrig dabei, tolles Mädchen!
    Liebes Wuffi Isi

  2. Hi Isi

    Ja, ich bin wirklich fleißig und eifrig, darum bin ich auch oft so kaputt und schnarche wie eine wilde!
    Von der ganzen Schufterei wird man müde! 🙂

    L.G. Diva

  3. Hey Diva, RESPEKT UND KOMPLIMENT!

    LG

  4. Sally sagt:

    Man bist Du eine Streberin. (Grins)
    Ich bin froh wenn DIE mich in Ruhe lassen.

    Liebes WUUUH
    Sally

    • Hi Sally
      Streberin??? Ich doch nicht! Da mußt du erstmal Emma sehen!

      Ist zwar alles etwas Schufterei, aber wenn ich ehrlich bin, macht mir das Spaß! So kommt keine Langeweile auf!

      L.G. Diva

  5. Roki sagt:

    Roki ist schwierig zu motivieren etwas zu bringen. Selbst Futterbeutel werden „weggebracht“ und versucht zu zerreissen. Uns fehlt ein Kumpel der es mal zeigt.
    Auch Spielis werden weggeschleppt. Schade.
    Aber wir üben. Immer und immer wieder.
    die Rokis

    • Hallo Roki’s

      In der Übung die ich beschrieben habe , ging es nicht ums bringen.

      Nicht jeder Hund apportiert gerne und mit Freude, muß ja auch nicht unbedingt sein.

      Aber wenn Roki es lernen soll und absolut keinen Sinn fürs apportieren hat, dann würde ich das in ganz kleinen Mini Schritten versuchen.

      Evtl. so.

      Ein Gegenstand den er sehr gerne hat, Spieli, Futterbeutel oder, oder….
      nehmen und ihn erstmal dazu bringen es kurz fest zu halten und wieder her zu geben.
      Wenn er das macht, ganz doll Loben, mit Worten und mit Leckerlie oder Spielzeug, das worüber er sich am meisten freut.
      Dann mit der Übung aufhören.
      Bei der nächsten Übungseinheit, das kann ein paar Stunden später , oder am nächsten Tag sein, das gleiche nochmal wiederholen.
      Macht er das wieder gut, dann macht ihr einen Riesen Aufstand um den Gegenstand, so das er ihn unbedingt haben möchte, dann legst du ihn ca. 1 meter weg, im Normallfall wird er hingehen und ihn holen, in dem Moment in dem Roki den Gegenstand im Mund hat, lockst du ihn mit freundlicher netter Stimme zu dir zu kommen….und wenn er das macht gibt es ein Riesen Riesen Riesen Lob und Leckerlie oder Spielzeug.

      Dann für diesen Tag die Übung beenden und erst am nächsten Tag wiederholen.

      Später kann man dann die Entfernung erhöhen.

      Ich habe die besten Erfahrungen damit gemacht in Mini Schritten zu lernen und immer nur kurze Übungseinheiten, die am besten mit Erfolg und Lob aufhören sollen.

      Der Fehler den manche machen, ist meines erachtens immer weiter zu machen, das verdirbt dem Hund den Spaß an der Sache.

      Ich hoffe das ich es gut zu verstehen erklärt habe?

      L.G.
      Anja

  6. finnswelt sagt:

    Supi gemacht Raketchen!!

    Schlabber vom Finn

  7. Klarissa sagt:

    Wir haben eine zeitlang versucht mit dem Klicker in gaaanz kleinen Schritten z.B. das Bringen zu lernen. (Beagles sind anscheinend nicht die megabegeisterten Apportierer)
    Es hat wirklich geklappt – nicht wirklich prüfungstauglich, aber immerhin. Nur – Auch wenn ich mit ihnen einzeln übe, meistens sind sie doch beide bei mir… und jetzt klickern wir nur mehr ganz selten.
    Das mit den Minischritten ist wirklich wichtig, da hast du recht. (Ich vergesse das leider manchmal im Übereifer…)

    LG, Klarissa


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s