Xynthia ist schuld

 Xynthia ist es schuld!

Das Sturmtief Xynthia ist es schuld das  das geplante Sonntag Abenteuer nicht stattfinden konnte.

Meine Menschen hatten mal wieder etwas ganz ungewöhnliches geplant, aber sie meinten bei solch einem Sturm macht das kein Spaß.

Sie haben es jetzt verschoben.

Ich bin schon total gespannt was sie wieder ungewöhnliches mit uns vorhaben.

 Denen gehen wohl nie die Ideen aus.

Na ja, ich lass mich mal überraschen.

Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

Wir haben heute trotzdem einen schönen Spaziergang gemacht.

Ich finde den Wind klasse.

Da fliegen immer soviele Blätter und  Stöckchen rum ,denen ich dann hinterher jagen kann.

Als ich noch an der Leine war, fanden die Menschen die jagerei überhaupt nicht gut.

Ich spurtete so plötzlich los um ein Blatt zu fangen, das ich dem Menschenmann fast den Arm rausgerissen habe.

Ich hoffe er verzeiht mir.

Ich bin ja noch jung .Ich brauch den Spaß!

🙂

Lieben Gruß und schönen Abend

wünscht Euch

Eure Diva


Der verschwundene Hund

 So etwas habe ich auch noch nie erlebt.

Wir gehen so schön auf einem Feldweg spazieren, als uns von weitem eine Frau mit einem kleinen Hund entgegenkommt.

Der Hund lief vor und zurück und dann mal übers Feld und wieder zu seinem Frauchen zurück.

Er lief ohne Leine, also brauchten wir auch nicht an die Leine.

Wenn uns ein angeleinter Hund begegnet , müssen wir leider auch immer online

Plötzlich sahen wir den Hund nicht mehr.

Wir dachten er wäre hinter seiner Leinenhalterin.

Als wir der Leinenhalterin gegenüber waren, drehte sie sich um, um nach ihrem Hund zu sehen.

Der war aber verschwunden.

Weg, nirgendwo zu sehen.

Dann behauptete die Leinenhalterin, das das meine Schuld wäre!

Ihr Hund hätte so etwas noch nie gemacht.

Er hätte bestimmt Angst vor mir gehabt.

Dabei kam ich noch nichtmal so nah ran , das ich ihn beschnuppern konnte.

Der war schon weg als wir noch 10 meter entfernt waren.

Ich bin auch nicht auf ihn zu gestürmt.

Sie wurde ganz aufgeregt und rief nach ihrem Hund.

Der kam aber nicht und zu sehen war er auch nicht.

Dann bat sie uns noch den Hund fest zu halten , falls er uns begegnete.

Und wieder sagte sie das das meine Schuld wäre.

Ich hab nichts gemacht, ehrlich nicht. Darf ich noch nicht mal auf einem Feldweg spazieren gehen?

Wir gingen weiter.

Dann kam uns der Hund entgegen. Die Menschenfrau machte mich schnell online und befestigte meine Leine am Zaun einer Pferdeweide.

Dann versuchte sie den Hund zu locken.

Der arme war wirklich ganz verängstigt.

Sie hat ihn nicht bekommen. Er lief weiter.

Die Besitzerin kam auch, aber zu ihr ging er auch nicht.

Was hatte dieser Hund nur?

Ich versteh das nicht?!

Liebe Grüße Eure Diva , die das nicht Schuld ist


Hundeweisheit

Ein Hund ist immer das Spiegelbild seines Menschen.


Diva- Allein in Köln

Heute bin ich zum ersten mal ganz alleine mit dem Bus und mit der Bahn gefahren.

Nicht wirklich ganz alleine.

Die Menschenfrau war dabei.

Aber ohne meine Adoptivmama Emma.

Sonst fährt sie ja auch immer mit, aber weil sie momentan heiß ist, durfte sie nicht mit in die Hundeschule.

Zu Hause alleine bleiben, ohne Emma , das kannte ich schon.

Auch alleine ohne Emma raus gehen, kannte ich schon.

Aber die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln , ganz allein, war heute das erste mal für mich.

Ich hab das total klasse und souverän gemacht, eigentlich wie immer.

Meine Menschen sind ganz stolz auf mich.

Mein Erziehungskurs ist jetzt beendet. Heute war die letzte Stunde.

Ich hab mich schon gefreut und dachte : ‚ Endlich vorbei! ‚ 🙂

Aber die Menschenfrau sagt: ‚ Erziehung ist nie ganz vorbei, das würde ein Hundeleben lang gehen! ‚ 😦

Boah, Mann. Ich bin doch schon ganz brav. Was wollen die denn noch?

Eben hat sie mir gesagt das sie noch ganz viel mit mir vorhat.

Aber eins nach dem anderen.

Zuerst wird sie mit mir etwas Fun Agility machen.

Das fängt nächste Woche an.

Das soll gut sein für das Vertrauen zu meinen Menschen und fürs Gehorsam und für die Körperbeherrschung.

Ich bin mal gespannt was da auf mich zu kommt?

Hoffentlich wird das nicht zu anstrengend!

Hoffentlich lassen die uns zwischendurch auch mal ne Runde spielen.

Ach,

ich warte es einfach mal ab.

Bis jetzt haben mich die Menschen mit ihren Ideen noch nie enttäuscht!

Hier noch ein paar Bilder von mir und den schwer erziehbaren Kumpels , aus der Hundeschule 🙂

Leider sind die Fotos alle etwas verschwommen. Das lag wahrscheinlich daran das wir so schnell waren. Mittlerweile kann ich nämlich auch ganz schön Gas geben. 🙂

Zwischen den Übungen machen wir immer Freilauf Runden .

Da dürfen wir richtig doll rumtoben! Klasse, finde ich das!

Die schönste Belohnung!

Einen Sandkasten gibt es da auch!

Da dürfen wir sogar nach Herzenslust buddeln.

ICH LIEBE BUDDELN!!!

Und so, sieht mein Gesicht nach der Buddelaktion aus!

Der Sand in meinen Falten kratzt ein wenig! 🙂

Ich bin für heute mal wieder ‚ voll kaputt‘

Ich esse jetzt was und lege mich dann auf’s Ohr.

Gute Nacht, schlaft auch alle gut.

Lieben Gruß

Eure Diva

 


Hundezitat

Was uns so fest mit den Hunden verbindet ist nicht nur die Treue ihr Charme oder sonst was, sondern das sie nichts an uns auszusetzen haben.


Spielsachen

Das ist mein Spielzeugkorb, mit Stofftieren Quietschtieren Bällen, Gummi Spielzeug , Frisbee’s usw.

Aber mit so etwas läßt sich auch gut spielen.

Das gibt es auch noch in anderen Farben

In größer und in dicker gibt es die Dinger auch.

Es handelt sich um Microfaser Putzlappen.

Ich liebe sie!

Am meisten liebe ich die, die nicht für mich gedacht sind.

Die, die ich immer heimlich stehle!

Dann schnapp ich sie mir, schüttel sie tot und versuche sie zu zerreißen.

Die sind sehr stabil!

 Die halten besser als alte  Handtücher!

Den Sabber nehmen sie auch gut auf!

🙂


Witz

Auf einer Hundeausstellung sieht ein Schäferhund einen Mops und fragt mitleidig: ‚Wohl mit 80 Sachen gegen einen Baum gerast?‘

🙂