Das haben sie jetzt davon….

Die ganze Zeit durfte ich keine Treppen laufen, zur Schonung der Knochen und Gelenke.

Wenn es dann mal Treppen gab, wurde ich getragen.

Die letzte Zeit lassen sie mich aber manche Treppen laufen, z.b. die an den U Bahn und S Bahn Haltestellen, das mache ich auch ganz lieb.

Ich bin ja schließlich langsam ein bißchen schwer für meine Menschen.

Solange die Treppen einfach geradeaus hoch oder runter gehen, habe ich damit auch kein Problem.

Aber…..

Wenn die Treppen halbrund gebaut sind, oder noch schlimmer, mit offenen Stufen…..dann habe ich panische Angst.

Ich zitter dann am ganzen Körper.

Sieht ein bißchen lustig aus, wenn so ein kleines Kälbchen wie ich zitternd und jammernd vor einer Treppe steht 🙂

Da nutzt auch die Fleischwurst nicht viel, mit der ich gelockt wurde.

Das geht nur mit der richtigen Überzeugungskraft und ganz viiiiiiiiiiiiiiiiiiel Geduld.

Ich habs geschafft.

Und dann ganz viel Lob und ganz viel Lecker bekommen.

Ich hab die Befürchtung das ich so etwas jetzt öfter üben muß.

Die Menschenfrau hielt schon Ausschau nach außergewöhnlichen Treppen.:(

Ich fahr lieber mit dem Fahrstuhl!

Vor kurzem bin ich mit einem gläsernen Fahrstuhl gefahren.

Da hab ich aber geguckt.

Angst hatte ich aber keine!

Warum ich das alles machen muß???

Das weiß ich auch nicht so genau!

Meine Menschen sagen nur immer ich soll soviel verschiedene Sachen, Orte und Gegebenheiten wie möglich kennenlernen, damit ich ein ruhiger ausgeglichener Begleithund werde , den man ÜBERALL mit hin nehmen kann.

Lieben  Gruß

Eure Diva

Advertisements

10 Kommentare on “Das haben sie jetzt davon….”

  1. Isabella sagt:

    Liebe Diva,
    deine Menschen machen das richtig, vertrau ihnen einfach und geh gaaaanz oft auf Bahnhöfe, in Warenhäuser (falls kein Verbot) und einfach überall hin. Sucht mal eine Brücke, wo ihr übers Wasser gehen müßt und eine Eisenbahnbrücke etc..
    Liebes Wuffi Isi, die den gläsernen Fahrstuhl damals auch witzig fand
    PS: Baumarkt ist auch nicht schlecht…

    • Hallo Isi
      Warenhäuser, Bahnhöfe und Brücken in verschiedenen Ausführungen kenne ich schon und das mache ich auch gerne, . Wenn ich auf einer Brücke bin gehe ich ganz gerne am Rand und schaue immer runter, das finde ich interessant.
      Nur die Treppen……die sind mir nicht ganz geheuer.
      L.G. Diva

  2. Siehste, ich fühle mich in gläsernen Aufzügen nicht wohl. wenn ich nach unten gucke, wird mir ganz schwindelig. :mrgreen:

  3. razortooth sagt:

    Ich glaube, dein Frauchen sollte alle Treppen mit diesem netten Klaviertastendingens überziehen, damit macht jede Treppe Spaß 😀 😆

    • Die Menschenfrau hatte sich bei der Klaviertreppe auch schon überlegt wie wir Hunde darauf reagieren würden. Leider gibt es die nur in Norwegen. Vielleicht nehmen die mich al mit nach Norwegen?
      L.G. Diva

  4. Für alle die die Klaviertreppe noch nicht kennen:

  5. Isabella sagt:

    Neeeee, kenne ich nicht…
    liebes Wuffi Isi, die jede Treppe geht, wenn Frauchen dabei ist, auch offene Treppen. Früh geübt, immer nur rauf, runter wurde ich lange getragen, wie du, liebe Diva

  6. Gucky sagt:

    Also ich würde dich nicht mehr tragen… und wie ich lese, klappt das ja auch sonst ganz gut bis auf Ausnahmen.
    Naja… Hunde sind auch nicht zum Treppensteigen gemacht. Deine Vorfahren mußte auch keine Treppen steigen…
    Eine Freundin von mir hat einen Yorkshire. Für den ist eine Treppenstufe wie eine Wand. Eine oder zwei Stufen sind kein Problem weil er springen kann. Aber ansonsten wird er auch hoch- und runtergetragen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s