Der Spaß ist vorbei

Jetzt wird es ernst.

Meine Menschen sagen ich wär jetzt aus dem gröbsten raus.

O.K. Ich bin klein kleines Baby mehr, aber trotzdem…..

In der Hundeschule die Frau hat das auch gesagt.

Ich mußte dort meine Klasse wechseln.

Nein! Ich bin nicht rausgeflogen!

Ich hab mich immer gut benommen und sogar vorbildlich gegenüber kleineren und jüngeren Hunden!

Ich mußte die Klasse wechseln , weil ich nun aus dem Alter für die Welpengruppe raus bin.

Vorbei mit nur noch Spielerei!

Jetzt fängt der Ernst des Lebens an.

Ich bin nun im Junghundkurs.

Da geht es etwas strenger und auch schwieriger zur Sache.

Denn je älter ich werde, desto mehr können die Menschen von mir verlangen, sagen sie.

Ich finde, das grenzt hart an Kinderarbeit! 🙂

Die Grundbegriffe, des Gehorsams habe ich schon verstanden, aber ich mache das trotzdem nicht immer.

Man muß mich manchmal überreden.

Etwas leckeres zur Belohnung tuts manchmal auch, aber immer lass ich mich auch nicht mit Futter locken.

Sitz und Platz, geht schon sehr gut.

Anfangs habe ich garnicht verstanden was das Platz soll?

Ich kann doch gar nicht platzen, bin doch kein Ballon.

Dann begriff ich aber das ich mch bei dem Wort Platz, hinlegen soll.

Nun soll ich auch ‚Bleib‘ lernen.

Was soll das denn?

Wo soll ich denn bleiben?

Ich will bei meinen Menschen bleiben!

Die meinen aber das ich sitzen oder liegen bleiben soll, solange bis sie etwas anderes sagen.

Wieso denn das? Das hat doch gar keinen Sinn! Völliger Quatsch!

Davon müssen sie mich erst noch überzeugen.

Da gibts noch ein Kommando, das heißt ‚Fuß‘

Fuß….ich liebe Füße und besonders Stinkefüße.

Ich dachte ich könnte mich jetzt endlich auf die Füße stürzen. 🙂

Nein, so war es leider nicht! 😦

Ich mußte schön bei Fuß gehen, das heißt immer schön neben dem linken Fuß der Hundefrau.

Das hab ich ausnahmsweise mal sofort perfekt gemacht.

Dafür gab es etwas schönes Leckeres und die Menschenfrau freute sich und lobte mich mit einem ganz hell gesprochenem ‚ Fein Fuß‘

Die hat doch ne Macke.

Das Leckerlie alleine hätte auch gereicht, oder ein paar mehr!°

Ach ja, es gibt noch einige andere Kommandos, manche kann ich schon ganz gut, manche müssen noch etwas vertieft werden

Aber davon erzähl ich euch ein anderes mal.

Eins verstehe ich nicht, ich dachte immer ich lebe hier in einer Demokratie und hier hat jeder etwas zu sagen.

Bei uns ist das anscheinend anders, da haben nur die Zweibeiner das sagen und dürfen Kommandos geben.

Ich geb jetzt mal der Menschenfrau ein Kommando.

Ganz streng und bestimmend!

FUTTER!!!!!

ICH WILL FUTTER!!!!


Gewicht

Am 30.10 wurde ich gewogen.

Ich bin nun 5 Monate alt und wiege 25,7 kg.

( Am 25.10. waren es 23,2 kg)

Der Menschenmann freut sich immer über jedes Kilo das ich zunehme.

Langsam werde ich groß und stark!

Dick soll ich aber nicht werden.

Ich möchte einen Astral Körper. Sportlich, muskulös!


Zahnarzt

Nein, ich war nicht beim ‚richtigen‘ Zahnarzt!

Der Menschenmann wollte mit mir Zahnarzt spielen.

Seit Tagen schon wackelte mir der Eckzahn.

Die Menschen haben schonmal dran rumgefummelt, weil sie ihn gerne als Andenken behalten wollten.

Er löste sich aber nicht.

Gestern Abend hing er nur noch an einem kleinem Zipfelchen und bevor ich ihn verschlucke, haben die Menschen ihn mir gezogen.

Menschenfrau hielt mich fest und Menschenmann mußte mir erst mal meine ganzen Lefzen auf Seite schieben und wackelte dann so lange an meinem Zahn rum, bis er draußen war.

Es hat ein wenig geblutet!!

Was die hier mit mir machen?!

Ich sag doch schon die ganze Zeit, das ich in die Hände von ganz grausamen Tierquälern geraten bin!

Warum hilft mir keiner????

Ob die sich den Zahn jetzt an eine Kette hängen?


Bald ist Halloween

Ich habe etwas Angst!

Vielleicht verkleide ich mich aber auch und ziehe mir ein ganz schreckliches Kostüm ein.

Dann gehe ich von Tür zu Tür und sage:

Fleischiges …. sonst gibt’s Saures! 🙂

Geht einer mit mir?

Allein traue ich mich nicht!

Guckt mal hier:

http://www.jacquielawson.com/viewcard.asp?code=1937116523500&source=jl999


Da guck ich grad mal bei Twitter rein und lese das…..

Ist das nicht traurig?

Der arme Hund und auch der arme Hundebesitzer!

Hoffentlich findet er ein gutes zu Hause!

Quelle:http://www.molosser-vermittlungshilfe.de/bordeauxdogge/bordeauxdogge-ruede-2004/

DSC00048 neu

DSC00051 neu

Nachfolgend  finden Sie Auszüge aus der Originalmail des Besitzers, der sich seine Entscheidung ganz sicher nicht leicht gemacht hat. Was er tut, geschieht zum Besten des Rüden (dessen Namen und Standort man uns leider noch nicht mitgeteilt hat – aber das wird nachgeholt).

“Er ist eine 5 jährige Bordeauxdogge.

Ich habe mich vor einem Jahr von meiner Partnerin getrennt, und seitdem lebe ich alleine mit ihm.

Ich habe immer versucht, ihm im ein gutes und artgerechtes Zuhause zu bieten, doch leider wird mir immer mehr bewußt dass ich das nicht mehr kann, weil er einfach viel zu lange am Tag alleine bleiben muss, und ich ihn auch nicht mehr auslasten kann.

Ich liebe ihn über alles. Ich weiß, dass ich seit 3 Jahren eine Tierhaarallergie habe, aber das war nie ein grund für mich ihn abzugeben. Habe eben einfach Tabletten genommen.

Ich weiß auch, dass er mich über alles liebt, und das macht es noch schwieriger .

Das problem ist, dass ich fühle, dass er traurig ist ist, weil er nicht mehr so viel raus kann wie früher. Ich kann nicht mehr so viel mit ihm unternehmen. Er hat auch abgenommen, ist aber nicht krank. Er langweilt sich einfach unglaublich.

Deswegen möchte ich versuchen, für ihn Menschen zu finden, die ihm ein artgerechtes Zuhause geben können, denn mir ist bewußt geworden, dass ich es nicht mehr kann.

Er ist eher die sportliche Form einer BX, sehr verspielt und aktiv. Er ist durch und durch lieb, will jeden Menschen begrüßen, und liebt Schmusen. Es gab auch nie auffällige Reibereien mit anderen Hunden, da er Problemen  eher aus dem Weg geht. Aber da er nicht kastriert ist, sollte man sich anderen Rüden erst mit Vorsicht nähern da er sich schon verteidigt. Er hat auch zwei Jahre lang mit einem Mopsmädchen zusammen gelebt, aber nie Eifersucht oder Ähnliches gezeigt, nicht Zuhause und nicht draussen. Im großen und ganzen kann ich nur sagen, dass  er völlig unkompliziert ist – er ist halt eine BX.

Wer ihn erlebt glaubt auch nicht, dass er 5 Jahre alt ist, er wird immer jünger geschätzt.

Ich würde für ihn so gerne ein schönes Zuhause finden.

Ich weiß, dass ich mir den Rest meines Lebens Vorwürfe machen werde. Aber ich will mir auch nicht den Vorwurf machen müssen, dass es ihm wegen mir schlecht geht.”

Kontakt:

Soleiman Mangal
Email: soleimand@yahoo.de

”molosser-vermittlungshilfe.de”


Sockenfetischist

                 PLUS                     

 

           PLUS

               GLEICH

          STINKSOCKE 🙂

Meine Menschen meinen ich wär ein Sockenfetischist.

Wann immer die Zimmertüre von dem Menschenkind aufsteht, schleiche ich mich rein und stehle ihr ihre getragenen Socken.

Ich mag die total gerne.

Wahrscheinlich liegt es daran, das sie durch das tragen ihrer Chucks immer so ein bißchen Stinkefüße hat! 🙂

Die Menschenfrau schimpft dann immer mit uns beiden.

Mit mir, weil ich sie gestohlen habe und mit dem Menschenkind, weil sie ´die Socken nicht sofort in den Wäschekorb schmeißt.

Alte Meckertante!!!


Dürfen Hunde twittern?

HundeDiva (ist mein Name)

Ich bin nun ein twitternder Hund:)

Selbsthilfegruppe Anonyme Twitterer

http://twitter.com/HundeDiva