Wie soll das nur mit mir enden?

Es ist mir ja etwas unangenehm es hier in aller Öffentlichkeit zuzugeben, aber ich denk, euch, meinen Kumpels und Kumpelinen kann ich das anvertrauen.

 

 

Nun bin ich schon wieder gegen einen Pfeiler gelaufen! :(

Und das nicht das erste mal, die Bäume stellen sich mir manchmal auch in den Weg!

Dabei sollte ich doch als eigentlicher Seh-Hund nicht nur aufpassen das ich nirgendwo gegenrenne, sondern zusätzlich auch noch auf meine Menschen aufpassen!

Das ist doch viel zu viel!

Wie soll man das den schaffen????

Mensch , bin ich froh, das ich die Arbeit nicht alleine machen muß.

Ich brauche glaube ich  einen eigenen Führhund! :)  :)  :)

Oder ob ich mir auch mal so einen weißen Stock zulegen soll?

Ja , ja, nennt mich nur alle Trottel!

Das ist mir völlig egal!

MEINE Menschen lieben mich trotzdem!

Dabei sollte ich eigentlich noch mehr lernen, ich sollte nämlich auch so etwas können: Neue Aufgaben für Blindenhunde  (Klick) damit meine Menschen endlich wieder Fahrzeuge fahren können!

 

Bis bald eure

Die viele andere Qualitäten  hat!

P.S. Ich hab das Problem nur ab und zu mit leblosen Gegeständen, Menschen habe ich noch nie umgelaufen, die gehen mir von alleine aus dem Weg!

:)

Und…

Mit meinen Augen ist alles in Ordnung, ich bin halt manchmal vertieft mit anderen Sachen beschäftigt.

Vielleicht kommt es auch durch Müdigkeit?

Emma hustet wieder stärker, wie ein Asthmakranker,besonders in der Nacht.

Ich schick sie gleich nochmal zum Doc!


Manchmal brauch ich halt einfach Zeit

Für manche Dinge brauche ich einfach Zeit.

Beim Wasser war es so. Ich war lange Zeit sehr wasserscheu.

Die kleinsten Wassertröpfchen waren mir schon zuviel.
Den Rest des Beitrags lesen »


Seh-Hund für Anfänger ( Treppe)

Bei dem Kommando Treppe, soll ich die nächste Treppe aufsuchen.

Treppen können ganz unterschiedlich aussehen.

Treppe mit Teppich,

oder Treppe aus Marmor,

 

steile Steintreppe

Naja, wißt ihr ja selbst was es alles für Treppen gibt. Treppe bedeutet für mich ‘ jede Treppe’ egal welches Material egal ob drinnen oder draußen, darüm lerne ich möglichst viele verschiedene Treppen kennen.

Nun gut, wenn ich das Wörtchen ‘Treppe’ höre , suche ich die Treppe die am nächsten ist , gehe dort hin und bleibe vor der ersten Stufe stehen.

Das sieht dann so aus:

Hi Hi, ich guck schon so, ich weiß ganz genau das jetzt das große Lob und das Leckerlie kommt! :)

 

Wenn es runter geht, dann muß ich vor der ersten Stufe stehen bleiben und wenn es hoch geht, dann soll ich mit den Vorderpfoten auf der ersten Stufe stehen bleiben.

 

Geübt haben wir das wie immer, genau so wie wir die anderen Sachen auch üben.

- Kommando gesagt

- Hingegangen

- Ganz viel Lob und Leckerlie

- und dann die Entfernung etwas gesteigert.

Und das immer wieder auf genau die gleiche Art und Weise.

Bis bald

Eure Diva

P.S. Die Gittermetalltreppe ist immer noch in Übung. Ich bin da etwas komisch. Erst will ich unbedingt dahin….und wenn ich dann da bin sind die ersten Stufen auch kein Problem….und dann trau ich mich nicht weiter. :)

Ich verrate euch was: Ich geh dahin und auch darauf weil ich weiß das es dann etwas Leckeres gibt. Wat soll ich denn die ganze Treppe hochlatschen, wenn es die gleiche Belohnung auch für ein paar Stufen gibt! :)

Ich bin nämlich ein ganz schlaues Bordeauxdöggelchen. Bloß nicht zuviel machen!

Lieben Gruß und schönen Abend wünscht die

DIVA

 

 P.S.

Das sind erstmal die letzten Seh-Hund Übungen die ich beschrieben habe. Diese  bisher beschriebenen Sachen  muß ich immer und immer wieder machen, bis das so fest in mir sitzt das ich das schon automatisch und von alleine alles mache…..und das darf auch ruhig noch etwas dauern.

Ich bin ja noch ein Jungspund.

Wenn ich dann etwas älter und routinierter bin, dann wagen wir uns vielleicht auch noch an die schwereren Sachen ran.

Meine Menschenfrau sagt aber, das sie erstmal gucken will in wie weit ich da mit spielen möchte.

Na ja….mal sehn….aber mit der richtigen Motivation …und Lob und Leckerlie bin ich doch zu vielem bereit.

 


Seh-Hund für Anfänger( Stangen)

Unter solche Stangen, darf ich angeleint niemals drunter her laufen.

Ich muß schön hin und her gehen, so wie die Menschen auch.

Mittlerweile habe ich das schon so verinnerlicht das ich selbst wenn ich nicht angeleint bin, auch nicht drunter her laufe.

 

Und so haben wir geübt:

Ich durfte da noch nie drunter her laufen. Von Anfang an nicht und wenn ich es wollte, dann ging die Menschenfrau einfach keinen Schritt mehr weiter.

Sie blieb wie angewurzelt stehen, wenn ich mich dann verdutzt umdrehte lockte sich mich an lockerer Leine wieder zu sich und ging nur weiter, wenn ich schön neben ihr ging.

Genau so handhaben wir das auch mit Laternen und Bäumen und anderen Hindernissen.

Wenn ich angeleint bin, muß ich immer an der gleichen Seite wie die Menschen vorbei.


Seh- Hund für Anfänger ( Bord)

Bord bedeutet Bordstein.

Wenn ich das Kommando Bord höre, dann soll ich auf kürzestem Wege zur Bordsteinkante gehen und genau an der Kante stehen bleiben und auf ein weiters Kommando warten.

Auch wenn die Bordsteine ganz flach sind. ( Meistens sind da so Pünktchen auf dem Boden, extra für Blinde )

Wenn ich dann das Kommando ‘ rüber ‘ bekomme, überquere ich zügig die Straße.

Auf der anderen Straßenseite angekommen soll ich dann ganz kurz wieder an der Bordsteinkante halten, damit die Menschen merken, das sie jetzt die Füße hochheben müssen. :)

Das soll dann so aussehen:

(Das muß ich aber noch üben, das funktioniert noch nicht so gut!  Aber das macht nichts, ich hab ja noch genug Zeit)

Und so haben wir geübt:

Ganz einfach.

Vor Straßenüberquerungen wurde immer das Wörtchen ‘ Bord’ gesagt.

An der Bordsteinkante angekommen , blieben wir stehen und ich wurde mit den Worten ‘ Fein Bord’ Supi Bord’ mit ganz freundlicher Stimme und auch Leckerlie gelobt.

Tja, und wenn man das immer wieder hört und immer wieder die gleichen Erfahrungen mit dem Wörtchen ‘ Bord’ macht, dann hat man ganz schnell verstanden was es bedeutet! :)

 

Clever, nicht war???? :)

Die möchtegern Streberin Diva :)

 


Seh- Hund für Anfänger ( Bank)

Ich mußte lernen auf das Kommando ‘ Bank’ eine Sitzgelegenheit auf zu suchen.

Das kann eine solche Bank sein:

Oder so eine:

Oder ein Sitzplatz an der Bushaltestelle

‘Bank’ bedeutet für mich eine Sitzgelegenheit jeglicher Art aufzusuchen, das kann  aber auch ein Stuhl sein oder ein Sitzplatz in der Bahn.

Wenn ich das Kommando Bank höre, schaue ich direkt wo eine Sitzgelegenheit ist und zeige meinen Menschen die nächste Sitzgelegenheit.

Dieses Spiel mache ich unheimlich gerne.

Das kann man immer mal gut zwischendurch bei Gassi Gängen üben.

Aber auch nicht zu oft, denn sonst zeige ich nachher jede Bank an, auch wenn wir gar keinen Sitzplatz suchen . :)

Und so zeige ich sie an:

Ich gehe dorthin, darf auch wieder ziehen und steige mit den Vorderpfoten auf die Bank.

Und so habe ich das gelernt:

Als erstes haben wir uns direkt vor eine Bank gestellt,

die Menschenfrau hat ‘ Bank’ gesagt und ist dann mit mir zu der Bank gegangen.

An der Bank, wurde ich ganz doll gelobt, mit den Worten ‘ Fein Bank’ ‘ Supi Bank’, sie freute sich wie eine Verrückte

und ich bekam voll die leckeren Sachen.

Das wiederholten wir dann einige male und schon bald hatte ich das kapiert und wir steigerten etwas die Entfernung.

Auch dieses muß ich immer mal wieder kurz üben.

( Später reichts das auch, wenn ich zur Bank ziehe und meinen Kopf auf einen Sitzplatz lege. )

 

Bis bald

Eure

 

 


Seh-Hund für Anfänger

Als erstes mußte ich das Kommando ‘ Touch’ lernen

und das ging so:

Die Menschenfrau hatte eine Fliegenklatsche in der Hand und hielt sie ein paar cm von meiner Nase weg,

dann sagte sie ‘Touch’

als dann meine Nase die Fliegenklatsche berührte ( im selben Moment) wurde ich ganz doll gelobt.

Dann wiederholten wir das einige Male.

Klaro, ich bin doch nicht blöd….Nase an Fliegenklatsche= Lob und Leckerlie.

Bei weiteren Übungen hielt die Menschenfrau die Fliegenklatsche weiter weg

mal zur einen Seite…..mal zur anderen Seite

Null Probleme für mich, was sitzt das sitzt!

Zur Steigerung der Übung wurde die Fliegenklatsche in eine Gießkanne gestellt,

ca 1 m vor mir auf den Boden

Ich hatte mein Geschirr an, mit Kurzführer, die Menschenfrau sagte das Kommando ‘such Touch’ und ich zog sie zur Fliegenklatsche.

Dafür wurde ich wieder ganz doll gelobt.

Bei späteren Übungen wurde die Gießkanne mit der Fliegenklatsche immer weiter entfernt.

Später dann sogar außer Sichtweite.

Diese Übung ist eine Vorbereitung  auf viele weitere Dinge.

Erstens soll sie mir beibringen etwas zu suchen und anzuzeigen,

Zweitens bringt sie mir gleichzeitig das Kommando voraus bei,

Denn wenn es weiter weg ist, muß ich voraus laufen und darf auch ziehen ( natürlich nicht so doll das die Menschenfrau auf die Fresse fliegt)

Auf dem Weg zum Ziel werde ich immer gelobt wenn ich schön ziehe, mit den Worten ‘ Fein Voraus’

Bei normalen Gassi Gängen wird das Kommando’ voraus’ auch immer mal wieder eingebaut, dabei muß ich einfach voraus gehen und leicht ziehen, wenn ich das gut mache werde ich immer schön gelobt.

‘Voraus’ macht mir eh mehr Spaß als bei Fuß:)

Die sind doch verrückt, erst bringen sie mir bei vernünftig an der Leine zu gehen ….und dann soll ich ziehen.

Lieben Gruß

Eure Diva

 

Diese Beschreibung war jetzt mehrere Trainingseinheiten zusammengefasst, denn die einzelnen Übungen gehen immer nur wenige Minuten.

 

Momentan üben wir das noch  ohne Ablenkung, später wird das gleiche auch noch draußen mit Ablenkung geübt, an verschiedenen Orten.

 

Alle Übungen die ich beschrieben habe und noch beschreiben werde müssen immer wieder wiederholt werden, aber nie zu lange und man sollte dann aufhören wenn der Hund es perfekt gemacht hat ( auch wenn er es schnell versteht) und immer schön viel in den richtigen Momenten loben.

 

Nicht immer weiter machen….nur weil es so gut geklappt hat.

 

Diva hat richtig Spaß an der Übung, wenn ich die Fliegenklatsche hole weiß sie schon was kommt.

So sollte es auch sein, dem Hund muß das Spaß machen!

L.G. Die Menschenfrau


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 29 Followern an